Heute am 12.01.2017 begrüßte die Schulleiterin die Grundschüler in der Aula.

Insgesamt kamen 59 Schüler der 4. Klassen aus den Grundschulen Burgneudorf und

Groß Särchen. Diese wurden von unserer Schulleiterin, mit Hilfe 4 verschiedener Farben, in Gruppen eingeteilt.

Die Schüler aus der Klasse 7b führten die Grundschüler durch die Räume und zeigten ihre Schule.

Im Biologieraum: machten 4 Schüler aus der 7b mit den Grundschülern Ratespiele und mussten die jeweiligen Sinnesorgane mit den dazugehörigen Beispielen erraten. Die Kinder arbeiteten mit Lust und Laune im Unterricht mit. Sie griffen in eine Kiste hinein und mussten erraten, was da drinnen war. Die Spannung, was in der Kiste sein könnte, machte die Kinder neugierig.

 

Im Chemieraum: führte die Lehrerin mit den Grundschülern Experimente durch. Ein Grundschüler verkleidete sich als Zauberer, alle sagten zusammen einen Zauberspruch auf und warteten ab, was passiert. Die Lehrerin erklärte den Kindern, was sie zu machen hatten. Alle hörten konzentriert zu.

 

Im Physikraum: experimentierten die Kinder mit Knete und bauten daraus ein Schiffchen und ließen es auf Wasser schwimmen. Sie schauten mit einem Glaskörper zum Licht

und hatten Regenbogenfarben gesehen. Sie arbeiteten konzentriert und fleißig mit.

 

Im Geschichtsraum: erzählte die Lehrerin erst eine Geschichte über 2 Figuren, namens Anubis und Thot. Die Grundschüler suchten sich dann eine von beiden aus und stellten sich ein Lesezeichen aus Papyrus her.

 

Im Speiseraum: versammelten sich die Grundschüler und aßen ein Stück Pizza, welches vorher von Schülern der Klasse 7b frisch zubereitet wurde. Nach der Mahlzeit gingen sie mit ihren Gruppenführern zum nächsten Raum.

 

 

Wotan Böttcher, Selina Wirth und Ricardo Wodni aus der Klasse 7b